Saison beginnt mit Niederlage bei den Sluggers

Der 8. April war ein wunderschöner Tag, was das Wetter anging. Unser Schülerteam spielte sein erstes Spiel der Saison 2018, nachdem diese Mannschaft in 2017 Berlin-Brandenburger Meister wurde. Allerdings haben uns einige Spieler über den Winter in Richtung Jugend-Team verlassen.

Außerdem, so der Eindruck der Trainer unter der Woche beim Training, wirkte das Team nicht *game ready*. Wir hatten wegen der Ferien nur zweimal die Gelegenheit, zu trainieren - und nicht alle Spieler vom Sonntag waren an beiden Terminen da, falls sie überhaupt Zeit hatten. Fielden geht auf Rasen anders, Schlagen gegen *feindlich gesinnte Pitcher* sowieso. Das ging grundsätzlich dem anderen Team auch so, von daher sah es aus, als ob das Ergebnis zu großen Teilen vom Glück abhängen würde.

2018 04 10 Sluggers Away 1

Vor dem Spiel noch gute Laune

Und so sollte es auch kommen: aus 4 Hits und 4 Walks konnten wir am Ende des Spiels nur drei Runs machen. In den ersten beiden Innings liessen wir fünf Runners auf den Bases zurück, im gesamten Spiel sechs. Hugo pitchte ein gutes Spiel und wir führten 1:0, hätten aber schon höher führen müssen.

Dann kam Keanu als Pitcher und lud die Bases mit 3 Walks. Er wurde ersetzt durch Alex, der das erste Out per Strike Out machte. Dann folgte ein Hit eines gegnerischen Hitters, der genau zwischen Alex (auf Pitcher) und Shima (auf 2B) seinen Weg ins Outfield fand - und dort noch am nicht richtig positionierten Center Fielder vorbei rollte. Dass der Ball seinen Weg durchs Infield fand, ist für uns Pech. Dass er am Center Fielder vorbei rollte, machte aus einem Single ein Triple und brachte statt einem Run drei Runs rein. Das war es eigentlich und das Problem war, dass wir die Positionierung auf einem Rasenfeld bei den beiden Trainings nicht oft genug üben konnten.

2018 04 10 Sluggers Away 2

Charlie in einem seiner At-Bats - in seinem ersten und letzten Spiel für die Roadrunners

Aber vielleicht hätten wir in den ersten beiden Innings auch mehr Runs erzielen sollen, indem wir geduldiger am Schlag gewesen wären: es wurde öfter Mal auf sehr hohe Bälle geschwungen und insgesamt war unser Kontakt mit dem Ball schwach. Nur Juri schaffte einen Ball aus dem Infield. Auch hier: mehr Vorbereitungszeit auf dem Feld hätte uns sicherlich geholfen. Die gegnerischen Pitcher haben gut die Strikezone getroffen, aber auch nicht sensationell und generell mit beherrschbar langsamen Pitches. Wären wir mit 3:0 in Führung gegangen (hätten also nicht 5 Runners auf den Bases gelassen, sondern nur drei), dann wären wir vielleicht cooler gewesen in dieser Situation.

2018 04 10 Sluggers Away 3

Hugo pitcht

Aber so ist Baseball nun mal. Mal läuft alles gut und mal eben gar nix. Die Strikezone des Umpires war nicht konsistent, fand ich. Gute Pitches, für die der Gegner Strikes bekam, wurden bei Keanu und Alex ignoriert. Braima wurde mit einem Tag ausgegeben, der aus Sicht aller drei Trainer daneben lag (und wäre das Unentschieden zum 4:4 gewesen). An Home wurde bei Hugos Run eine Collision Rule übersehen. Aber auch das gehört zu Baseball dazu - es half uns nicht, aber mit nur drei Runs gescored ist auch egal, was wir pitchen und was der Umpire daraus macht. Unser Schlagen war zu wenig dieses Mal und wird es auch immer zu wenig sein, wenn wir da nix dran ändern.

2018 04 10 Sluggers Away 4

Kommen wir zum Fazit: wir wurden unter Wert geschlagen, denn der Sieg geht vielleicht in Ordnung, aber nicht mit 5 Runs Unterschied. Wir müssen uns selber aber an die Nase fassen, denn wir sind besser als dieses Ergebnis. Aber dafür müssen wir mehr auf Rasen trainieren, gemeinsam.

Mit dem Training ist es so: einmal die Woche bringt nichts. Zweimal reicht aus, um sein Niveau zu halten. Dreimal ist notwendig, um sich zu verbessern (also zweimal Training und ein Spiel inklusive Warmup). Schaut mal alle, wie oft ihr das regelmässig hinkriegt.

Und ich will keinen Druck machen, keiner der Trainer macht das. Aber sagen wir mal so: wenn wir unsere Zeit opfern, um zu trainieren, erwarten wir im Spiel, dass alle Leistung zeigen und das im Training gelernte abrufen. Wir erwarten nicht immer Siege - aber wir erwarten, dass wir es dem Gegner schwer machen. Das haben wir am ersten Spieltag nicht erreicht - also lasst uns mehr trainieren, ab dieser Woche, damit wir den Gegnern wieder Sorgen bereiten.

2018 04 10 Sluggers Away 5

Bester Pitcher: Hugo mit 2 Innings pitched, 0 Hits, 1 Walk, 5 Strikeouts.

Bester Hitter: Alex mit 1 Single und 1 Walk und 2 Stolen Bases. Braima, Juri, Oskar und Jasper hatten jeweils 1 Single (wobei Jaspers Single ein Buntversuch war, der Juri an Home Out machte, und eigentlich ein Fielders Choice sein sollte).

2018 04 10 Sluggers Away 6

Glückwunsch an die Sluggers für den Sieg

2018 04 10 Sluggers Away 7

Anmerkung 1: das sind dann in Summe 5 Hits, aber auf dem Spielbericht stehen nur 4.

Anmerkung 2: einige Spieler kamen nicht zum Einsatz, weil das Spiel schneller zu Ende ging als erwartet (trotz der Unterbrechung bei Shimas Hit-by-Pitch) und weil der Score so knapp war. Das frustriert, das verstehen wir. Wir versuchen auch immer, das hinzubekommen, dass alle spielen. Aber die Spieler auf der Bank müssen auch versuchen, von sich aus alles hinzubekommen: aufmerksam sein, die anderen unterstützen, z.B. durch Schläger einsammeln, Helme und Handschuhe bereit halten und gute Laune verbreiten. Ich verstehe, wie schwer das fällt, wenn man nicht mit dabei ist - einer meiner Söhne sass da auch oft und lange rum. Der Weg ist manchmal hart, bis man ins Team findet - aber das kann auch niemand abnehmen.

Suche

Trainingsort