Starkes Spiel gegen Berlin Rams (22.4.18)

Wir haben die Saison 2018 mit einer unglücklichen, weil lustlosen 3:8-Niederlage bei den Sluggers begonnen. Am Sonntag, 22. April, stellten sich die Berlin Rams bei uns vor, unser Gegner im letztjährigen Finale, die wir nur mit Mühe und Not besiegen konnten seinerzeit. Verlieren wir auch das zweite Spiel, wäre klar, dass die Meisterschaft in 2018 nicht über die Roadrunners läuft.

Mal was Grundsätzliches zu den Berlin Rams: sie sind der Gegner in Berlin, der uns immer zwingt, das Beste aus unserem Team herauszuholen. Denn nur mit unserem Besten sind wir in der Lage, die Rams zu schlagen. So gut sind sie. Sie haben immer gutes Pitching. Und wie wir in der Hallen-Winterliga sehen konnten, können sie die Bats schwingen und haben eine solide Defensive, die weiß, wo der Ball hin gehört, um Outs zu produzieren. Und vor allem: die Rams fangen die Bälle zuverlässig aus der Luft! Gegen die Rams muss man fast fehlerfrei spielen und selbst dann wird es knapp.

Seit der Sluggers-Niederlage haben wir viel Outfield-Defense trainiert und natürlich vor allem Schlagen. Den ganzen Winter über haben wir Pitchen geübt und das nochmal verschärft. Wichtig war uns als Trainern aber auch, keinen Druck aufs Team zu machen - unsere Spieler sind da sehr empfindlich.

1. Inning

Hugo fängt an zu pitchen. Bei den Sluggers hat er zwei Innings ohne Runs gepitcht. Hier sollte es anders laufen, aber das lag nicht an ihm. Elon, der mal bei uns gespielt hat, beginnt das Spiel mit einem Single. Es folgt ein weiteres Single. Dann schlägt der dritte Batter der Rams den Ball zu Braima an 3B, der den Ball aufnimmt und zu 2B werfen will, aber deutlich überwirft. Statt eines Outs (und vielleicht sogar eines Double Plays) haben die Rams zwei Runs drinnen und wir haben noch kein Out erzielt. Sowas ist für Pitcher schwierig und Hugo konnte es nicht abschütteln: es folgte noch ein Double und ein Walk, bevor Hugo selber und Shima an 2B zwei Groundballs aufnehmen und in Outs an 1B (Leo) verwandeln konnten. Währenddessen kamen weitere Runs rein und das Inning wurde wegen 5 Runs bei nur zwei Outs beendet.

Nun war es wichtig, selber zu scoren. Der Pitcher des Gegners war Johann, einer der besten und komplettesten Spieler der Liga. Hugo erarbeitet sich einen Walk. Alex folgt mit einem hart geschlagenen Ball durchs Infield. Braima zieht einen Walk. Dann folgen zwei Groundouts zum Pitcher (Leo und Keanu), bevor Juri einen Walk zieht und Oskar einen Pitch abbekommt. Shima erleidet ein Strikeout, aber drei Runs sind drinnen und der gegnerische Pitcher musste viel arbeiten. Rams führen mit 5:3.

2018 04 25 Rams Home 1

Hugo auf 1B und, am Rande mal bemerkt, sehen die Base-Coaches gut aus!

2018 04 25 Rams Home 2

Oskar rennt

2. Inning

Jetzt war es wichtig, das Scoren der Rams zu beenden. Es sollte das Inning von Keanu werden: drei Groundouts zu unserem Shortstop, die er zu Leo an 1B wirft für drei Outs. Dazwischen war nur ein Double von Elon, der aber auf den Bases blieb am Ende des Innings. Hugo war damit als Pitcher fertig: 2 Innings pitched, 5 Hits, davon 2 Doubles, 1 Walk, aber dieses Mal kein Strikeout. Ganz gute Leistung für Hugo gegen ein sehr gutes Team!

2018 04 25 Rams Home 4

Keanu beim Fielden

Mats eröffnet unser Inning mit einem Strikeout. Es folgen Hugo, Alex und Braima mit harten Singles, dann reisst Leo das Spiel auf mit einem Double die 1B-Linie runter. Keanu zieht einen Walk, wird aber beim folgenden Groundball von Juri an 2B ausgemacht. Oskar erleidet ein Strikeout und das Inning ist vorbei - wir erzielen 4 Runs und gehen mit 7:5 in Führung. Wenn es so bleibt, bedeutet das den Sieg für Hugo als Pitcher.

2018 04 25 Rams Home 3

Leo ist nach seinem Double auf 2B

3. Inning

Alex und Hugo tauschen ihre Plätze: Alex pitcht, Hugo catcht. Der erste Batter des Gegners schlägt einen Ball zu Alex, der zu Leo wirft, der den Ball aber dieses eine Mal fallen lässt. Der Runner wird aber beim folgenden Groundball an 2B ausgemacht. Dann fängt Alex an zu arbeiten: zwei Strikeouts! Inning vorbei und kein Run für die Rams.

2018 04 25 Rams Home 5

Rollentausch nach 2 Innings: nun pitcht Alex und Hugo catcht

Auch die Rams wechseln die Pitcher, Elon pitcht nun. Shima zieht einen Walk, Moritz erleidet ein Strikeout. Hugo schlägt ein Double, Alex folgt mit einem scharfen Ball Richtung Shortstop, den der Shortstop nicht verarbeiten kann. Braima kriegt einen Pitch ab. Leo erleidet ein Strikeout fürs zweite Out. Dann schlägt Keanu einen Ball ins Outfield und der 3B-Coach (icke selber) schickt Braima Richtung Home. Dort macht der Catcher ein Tag-Play, das der Umpire als Out wertet.

Braima ist unser schnellster Runner, deswegen habe ich ihn geschickt. Das hat leider dieses Mal nicht geklappt, aber das ist dann meine Entscheidung, mit der ich leben muss. Braima hat alles richtig gemacht: denn wenn ein Coach ihn schickt, soll er rennen. Alle anderen Coaches fanden übrigens, dass der Tag zu spät war und es kein Out gewesen sein kann. Aber so ist Baseball.

Wir scoren wieder drei Runs und führen mittlerweile 10:5.

2018 04 25 Rams Home 6

Baseball-Feeling!

4. Inning

Alex eröffnet mit einem Strikeout. Es folgen zwei Singles, aber die Rams werden jetzt doch aggressiv auf den Bases und versuchen, zu stealen. Einer der Runner geht dabei Out. Elon schlägt ein Double, dann macht Alex den Laden mit seinem vierten Strikeout dicht. Nur ein Run kommt rein, die Rams liegen immer noch 6:10 hinten.

Alex ist damit als Pitcher fertig und hat folgende Pitching Line: 2 Innings Pitched, 4 Hits (davon 1 Double), kein Walk und 4 Strikeouts, nur 1 Run abgegeben.

Juri und Oskar ziehen Walks, dann erleidet Shima ein Strikeout. Theodor schlägt ein Single und später schicke ich auch ihn von 3B nach Home bei einem Single von Hugo. Auch hier hat Theodor alles richtig gemacht - ich hatte nur vergessen, dass der erste Pitcher der Rams, Johann, mittlerweile in Centerfield spielte und einen wirklich krassen Wurf im Outfield hat. Alex schlägt ein Flyout knapp hinters Infield: Inning vorbei, aber wir scoren wieder 3 Runs und das Spiel ist auch vorbei, denn nun führen wir mit 7 Runs. Das ist nicht mehr aufzuholen in einem Inning: Ballgame! Erster Sieg in 2018!

2018 04 25 Rams Home 7

Ballgame: Danke an die Rams für dieses starke Spiel!

Fazit

Wir haben gegen einen sehr starken Gegner überzeugend gewonnen. Die Rams erlitten insgesamt drei Verletzungen. Das hat sie natürlich beeinflusst. Aber in Summe hat unser ganzes Team beim Schlagen gearbeitet - das genaue Gegenteil vom Sluggers-Spiel. Selbst die Strikeouts gingen über den vollen Count. Da waren Foul Balls dabei. Die gegnerischen Pitcher kamen ins Schwitzen.

Unsere Defensive erlaubte sich nur wenige Fehltritte und insbesondere das Infield war sehr solide, allen voran Keanu.

Unsere beiden Pitcher sind ein sehr gutes Tandem. Und wir arbeiten im Training mit sechs Pitchern, die demnächst auch alle ihre Einsätze kriegen werden (spätestens bei der Testspielreise nach Regensburg in 2 Wochen!). Aber mit Hugo und Alex auf dem Mound, in dieser Form, wird es für andere schwer werden.

Bester Pitcher: Alex Gross mit 2 Innings Pitched, 4 Hits (davon 1 Double), kein Walk und 4 Strikeouts, nur 1 Run abgegeben.

Beste Hitter: Hugo mit 2 Singles, 1 Double. Alex hatte zwei Singles, Leo ein Double. Und weil er so gut war: Elon von den Rams hatte 2 Doubles und 1 Single.

Jetzt haben wir erstmal vier Wochen Pause mit einigen Turnieren für einige unserer Spieler. Danach kommen die Sluggers vorbei und wir wollen die Serie ausgleichen. Und bis dahin wollen wir im Training hart arbeiten, um noch besser in Schwung zu kommen.

Danke an Andreas, Irina und Kathleen fürs Catering und Anja, Kerstin, Wolfgang und Kathleen und alle anderen für Auf- und Abbau. Danke an die drei Trainer! Danke an die vielen Zuschauer!

2018 04 25 Rams Home 8

Wir sagen Danke ans Team!

Suche

Trainingsort