Erste Niederlage der Saison gegen Berlin Hangarounds

Unser Mixed-Team für Softball, die Prenzelberg Piranhas, hatte ihr erstes Heimspiel am 29. April um 15:00 Uhr gegen die Berlin Hangarounds auf dem Spielfeld in der Rennbahnstraße. Sie waren im letzten Jahr Vizemeister der MSL-Berlin gewesen und somit die erste große Herausforderung für die Piranhas in dieser Saison. Dementsprechend motiviert waren alle Piranhas. Die Bedingungen waren jedenfalls an dem Sonntag optimal. Der Himmel war wolkenlos und die Sonne schien und es herrschten recht warme Temperaturen.

PIR BH 2

Die Piranhas spielten mit diesen 16 Spielern:

  • Kein, Christian (LF)
  • Scott, Kien (CF)
  • Stefan, Alex, Peter (RF)
  • Gregor, Luis (3B)
  • Woody (SS)
  • Una (2B)
  • Luis, Mirco (1B)
  • Elli, Luis (P)
  • Carlos, Bernado (C)

Hier die Zusammenfassung des Spiels aus Sicht des Managers:

  • 1. Inning: Die Piranhas starteten das erste Inning mit sehr guter Defenive, welches durch drei schnelle Outs unterstrichen wurde. Zusätzlich konnten die Piranhas für sich auch gleich 3 Runs in Ihrer Offensive verbuchen und somit in Führung gehen. 3 Runs Piranhas / 0 Runs Berlin Hangarounds
  • 2. Inning: Die Berlin Hangarounds konnten durch einen Single Homerun ihren ersten Run des Spiels erzielen und zeigten danach gute Defensive gegen die Piranhas, welche dadurch keinen Run erzielen konnten. 0 Runs Piranhas / 1 Runs Berlin Hangarounds
  • 3. Inning: Wieder gelang den Berlin Hangarounds ein Run und so kamen sie bis auf einen Run an die Piranhas heran. Auch wenn die Piranhas am Schlag wieder erfolglos blieben, so hielten sie doch weiter ihre Führung. 0 Runs Piranhas / 1 Runs Berlin Hangarounds
  • 4. Inning: Die Berlin Hangarounds fanden jetzt immer besser zu Ihrem Spiel und konnten mit zwei weiteren Runs nachlegen. Die Piranhas hielten mit einem Run dagegen, um somit einen Führungswechsel zu vermeiden. 1 Runs Piranhas / 2 Runs Berlin Hangarounds
  • 5. Inning: Mit zunehmender Dauer des Spiels waren einigen Piranhas die warmen Temperaturen anzumerken. Es schlich sich Unkonzentriertheit in Defensive ein. Zudem gelang den Berlin Hangarounds wieder ein Homerun, diesmal waren aber zwei Bases besetzt, so dass sie insgesamt 5 Runs verbuchen konnten. Aber die Piranhas blieben dran und konnten beim Batting selbst zwei Runs erzielen. 2 Runs Piranhas / 5 Berlin Hangarounds
  • 6. Inning: Beide Mannschaften zeigten jeweils gute Defensive und ließen keine Runs zu. Nun musste das letzte Inning zeigen, ob die Piranhas noch Reserven hatten, um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. 0 Runs Piranhas / 0 Runs Berlin Hangarounds
  • 7. Inning: Die Berlin Hangarounds konnten sich am Ende nochmal steigern und brachten ihre ganze Erfahrung ein sowie nutzten die Fehler bzw. Unkonzentriertheit der Piranhas eiskalt aus, welches ihnen 7 Runs einbrachte. Die Piranhas konnten der drohenden Niederlage leider nichts mehr entgegensetzen und ergaben sich mit keinem Run ihrem Schicksal. 0 Runs Piranhas / 7 Runs Berlin Hangarounds

Endstand: 6:16 für die Berlin Hangarounds

Die Piranhas zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung und allen Mitspielern hat es sichtlich Spaß gemacht wieder auf dem Spielfeld zu stehen, auch wenn das Ergebnis nicht ganz die sehr gute Leistung der Piranhas wiederspiegelt. Denn es war ein Spiel auf Augenhöhe und den Berlin Hangarounds wurde alles abverlangt. Der Trainer Ezequiel lobte die Mannschaft nach dem Spiel. Das nächste Spiel findet erst wieder in zwei Wochen gegen die Berlin Unicorns statt. Somit haben die Piranhas in den nächsten bevorstehenden Trainingseinheiten Zeit weiter an ihrem Spiel zu arbeiten.

PIR BH 6

PIR BH 4

PIR BH 5

PIR BH 7

Suche

Trainingsort