Knappe Niederlage gegen die Rams (22.4.18)

Im Auftaktspiel einer viel zu kurzen Saison stellte sich der amtierende Berlin-Brandenburger Meister vor, die Berlin Rams. In 2017 gewannen die Rams bei uns vorzeitig den Meistertitel, das Spiel ging damals 5:20 verloren. Ein Ziel fürs erste Spiel war, auf keinen Fall so viele Runs zuzulassen und so einseitig vom Feld geschickt zu werden.

Im Winter gewann unser Jugend-Team die Hallen-Winterliga. Dabei fehlt die wichtigste Zutat, das Pitching, aber trotzdem korreliert gutes Abschneiden in der Halle mit gutem Abschneiden auf dem Rasen - nur eben nicht 100%. Unter Spielern, Trainern und Fans machte sich Zuversicht breit.

2018 04 24 Jugend Rams 1

1. Inning

Wir starteten auf dem Mound mit Elias. Der hatte am Wochenende zuvor ziemlich gut in der Verbandsliga gepitcht. Und Elias fing an wie die Feuerwehr - die Defense konnte sich erstmal ausruhen, weil sie nicht benötigt wurde. Elias brauchte nur seinen Catcher Jean: Strikeout, Walk, Strikeout, Strikeout ergibt „struck out the side“.

Unser Team war dran und begann mit Luke als Leadoff-Hitter, der im letzten Jahr bei den Schülern Meister wurde und der dabei im 1. Finale auch gegen Jeremy Trzeciak schlug. Die Rams hatten am Sonntag Trzeciak als Starting Pitcher. Luke schlägt ein Single und klaut während Enzos Strikeout 2B. Philip schlägt in ein Groundout zum Pitcher, das Luke bis 3B bringt. Es folgt Elias, der aber gegen den anderen Pitcher nichts ausrichten kann: Strikeout, Luke an 3B gestrandet, Inning vorbei. Es steht 0:0.

2. Inning

Elias schont seine Defensive weiterhin und braucht nur seinen Catcher Jean: Strikeout, Walk, Walk, Strikeout, Strikeout. Die beiden Baserunner bewegen sich auf Wild Pitches, aber bevor sie Home erreichen, ist das Inning wieder vorbei. Elias hat wieder „struck out the side“ gemacht und in 2 Innings 6 Strikeouts erzielt.

Bei uns fängt Jean an zu schlagen (der am Sonntag „red-hot“ war). Er haut den Ball gleich mal ins Outfield und landet auf 3B. Hannes folgt mit einem Single, das Jean reinbringt, und die Roadrunners führen. Während Roberts Strikeout klaut Hannes 2B und kommt dann rein, als Moritz ein Double schlägt. Jannik folgt mit einem Strikeout, Luke holt sich sein zweites Single, auch Enzo folgt mit einem Single, aber Moritz wird dabei irgendwann an 3B ausgemacht. Aber wir haben 2 Runs erzielt und die Roadrunners führen mit 2:0.

2018 04 24 Jugend Rams 2

3. Inning

Anscheinend sprach mal jemand mit Elias, dass die anderen im Feld die Konzentration nicht halten können, wenn er nur Strikeouts und Walks macht. Und wie man im Winter in der Halle sah, ist ja die Defense generell nicht schlafmützig - warum also nicht nutzen? Der erste Batter bringt den Ball ins Spiel zur 2B, wo ihn Philip aufnimmt und zur 1B wirft: 1. Out! Das war Elias schon wieder zu viel, also 2. Out (der gegnerische Pitcher) per Strikeout. Es folgte ein Double und das 3. Out war ein Flyout zu Moritz in short Centerfield.

Philip schlägt einen harten Ball Richtung 1B, den ein 1B namens McConvay aufnimmt und auf den Bag tritt: 1. Out. Elias folgt mit einem Walk (damit steht es im Duell zwischen den beiden gegnerischen Starting Pitchern jeweils 1 BB, 1 K auf beiden Seiten). Elias klaut sofort 2B, bevor „red-hot“ Jean mit einem Double folgt, das Elias allerdings nur bis 3B bringt. Hannes schlägt einen Flyball zu 2B (2. Out), Robert erzielt einen Walk, bevor Moritz ein Strikeout erleidet: 3 Runners gestrandet, es bleibt beim 2:0.

Rückblickend war das wahrscheinlich die große Chance, das Spiel aufzubrechen und den Gegner wissen zu lassen, dass es heute in Weißensee für ihn nichts geben wird. Bases loaded, 1 Out - dabei sollten Runs gescort werden, aber das Team hat den Ball nicht mehr aus dem Infield schlagen können.

4. Inning

Elias beendet seinen Pitching-Auftritt mit 3 Innings pitched, 1 Hit (Double), 0 Runs, 3 Walks, 7 K. Das, meine Leute, ist Pitching der Extraklasse. Das Duell gegen Trzeciak hat Elias gewonnen, allerdings hat Trzeciak auch nur 2 Runs zugelassen und die Rams im Spiel gehalten für 3 Innings. Gegen einen Pitcher wie Elias ist das bereits eine starke Leistung.

Hannes kam rein als Pitcher. Leider sollte die Defense erstmal auch wenig zu tun kriegen: er gab leider erstmal 4 Walks in Folge ab und streute einige Wild Pitches dazwischen. Ein Run kam rein und machte das Spiel zu einem One-Run-Game. Mit vollen Bases und keinem Out wurde Hannes dann gegen Enzo gewechselt. Der gab auch noch einen Wild Pitch ab, der den Ausgleich für die Rams brachte. Dann gab es ein Groundout zu 2B (1. Out), das einen Run heimbrachte und ein Flyout zum Pitcher (2. Out). Das 3. Out war ein Wurf von 3B zum Catcher, der den Runner an Home Out machte. Aber die Rams führten nun mit 3:2.

Auch die Rams wechselten die Pitcher. Der neue Pitcher verunsicherte unsere Batter erstmal: Strikeout Josh, Hit-by-Pitch für Luke, der durch Henri ersetzt wurde. Henri liess sich gleich danach beim Stealen von 2B erwischen. Und Strikeout für Enzo, keine Runs. Vor dem letzten Inning liegen die Roadrunners mit 2:3 hinten.

5. Inning

Enzo erzielt das 1. Out per Strikeout. Es folgt ein Single. Der Runner stiehlt 2B, während das 2. Out per Strikeout macht. Dann folgt leider ein Wild Pitch, der den Runner bis auf 3B bringt, bevor der Batter ein Double schlägt, das den Abstand zu den Rams verdoppelt. Der Runner auf 2B klaut 3B, dann verliert Enzo ein bisschen die Kontrolle: 2 Walks folgen. Dann schlägt der nächste Batter einen Ball zu Henri an 2B, der damit aber nichts anfangen kann und den Runner per Error drauf lässt. Das letzte Out der Rams ist ein Groundout zu Elias an Shortstop. Die Rams scoren zwei Runs.

Die Roadrunners liegen nach tollem Spiel also mit 3 Runs hinten. Philip schlägt ein Groundout zu 2B, Elias ein Groundout zum Shortstop. Ja, die Rams können fielden, das wussten wir. „Red-hot“ Jean schlägt ein Single und klaut danach laut Scoresheet alle Bases in seinem Blickfeld. Jean kommt rein und erzielt unseren dritten Run, aber Hannes erleidet ein Strikeout und das Spiel ist vorbei. Rams gewinnen 5:3.

2018 04 24 Jugend Rams 3

Fazit

Es war kein 5:20 wie im letzten Jahr. Es war lange Zeit offen und trotz allem ein sehr spannendes, gutes Baseballspiel. Elias hat Weltklasse gepitcht. Die Defense hat nur einen Error gemacht, allerdings vier Stolen Bases abgegeben. Aus acht Hits (darunter 2x Double und 1x Triple) hat unsere Offense nur 3 Runs gemacht, wohl auch, weil es nur zwei Walks gab. Aber auch, weil wir zwar 5 Stolen Bases hatten, aber im 4. Inning leider auch einmal erwischt wurden.

Die Saison geht dieses Jahr nur 6 Spiele. Davon haben wir jetzt eins verloren, aber das bedeutet (noch) gar nichts. Noch haben wir ein Spiel gegen die Rams, in 14 Tagen auf Berlins schönstem Schotterplatz. Es ist nur so, dass wir dort nun keine Fehlermarge mehr haben und mit 3 Runs Unterschied gewinnen müssen, um im Meisterschaftsrennen zu bleiben.

Dies war das erste Spiel, und manches kam einem rostig vor. Aber vieles war sehr, sehr gut. Viel, viel besser als das Spiel letztes Jahr. Nun haben wir kein Jahr Pause, um uns nochmal zu verbessern. Dazu muss das Team im Training jetzt eine Schippe drauf legen: alle sollten anwesend sein, bei jedem Training. Das Team ist knapp davor, die Rams endlich mal zu besiegen. Am Sonntag durften alle schon mal schnuppern am Sieg. In zwei Wochen wird es dann Zeit!

Bester Pitcher: Elias mit dieser sagenhaften Pitching Line -> 3 Innings pitched, 1 Hit (Double), 0 Runs, 3 Walks, 7 K

Bester Batter: „Red-Hot“ Jean mit Single, Double, Triple, 2 Stolen Bases, 2 Runs. Luke hatte zwei Singles und einen Hit-by-Pitch.

Danke an Yvonne, Kathleen, Conny und die Eltern von Trevis für Auf- und Abbau sowie Catering!

Suche

Trainingsort